Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Übersetzungen dieser Seite:
girocheckout:paypal:start

PayPal

Testdaten

Der Test findet in einer PayPal-Simulation statt. Nach initialisieren einer PayPal Zahlung wird der Käufer auf eine Simulationsseite weitergeleitet. Hier kann ausgewählt werden, ob die PayPal Transaktion erfolgreich oder nicht erfolgreich ist.

Transaktionsausgang

ResultCode Antwortcode Hinweis
4000 erfolgreiche Transaktion Eine erfolgreiche Transaktion wird nach drücken des Buttons „Finish as a successful transaction“ausgelöst
4900 nicht erfolgreiche Transaktion Eine erfolglose Transaktion wird nach drücken des Buttons „Finish as a failed transaction“ ausgelöst

Workflow

KundeShopGiroCheckoutPayPal1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 (c)2021 by GiroSolution GmbH

  1. Käufer wählt Zahlart PayPal aus
  2. Shop initiiert PayPal-Zahlung (Initialisierung)
  3. GiroCheckout initialisiert Transaktion bei PayPal
  4. PayPal übermittelt Ergebnis an GiroCheckout
  5. Shop bekommt Rückmeldung über Initialisierungsausgang (bei Fehler ist Transaktion beendet)
  6. Shop sendet Redirect URL an Kundenbrowser
  7. Kundenbrowser leitet zu PayPal weiter
  8. PayPal zeigt Zahlformular an
  9. Kunde autorisiert Transaktion
  10. PayPal führt Transaktion durch
  11. PayPal übermittelt Ergebnis an GiroCheckout
  12. GiroCheckout benachrichtigt Shop über Transaktionsausgang (Banachrichtigung)
  13. Shop verarbeitet Transaktionsausgang
  14. Shop sendet HTTP Statuscode an GiroCheckout
  15. GiroCheckout sendet Rücksprung zum Händler an PayPal
  16. Kunde klickt „Zurück zum Shop“ (Rücksprung)

API-Funktionen

Übersicht

Wie im Workflow dargestellt gibt es mehrere API-Aufrufe während einer PayPal Transaktion.

  1. Transaktion initiieren
  2. PayPal Bezahlung durchführen
  3. Bezahlinformation an Händler übermitteln
  4. Bezahlinformation mit Käuferbrowserweiterleitung zurück zum Händler (durch Käufer nach Zahlung ausgelöst)

Im Folgenden werden die API-Felder und Aufrufe näher erleutert.

Initialisierung einer PayPal Zahlung

Durch eine erfolgreiche Initialisierung wird eine Referenznummer erstellt sowie eine Weiterleitungs-URL (redirect) an den Händler übermittelt. Der Kunde muss an diese URL weitergeleitet werden. Dies kann durch einen HTTP-Redirect-Header, eine HTML-Seite mit entsprechendem Meta-Tag oder Javascript erfolgen.

Anfrage

URL: https://payment.girosolution.de/girocheckout/api/v2/transaction/start
Bereitzustellen von: GiroCheckout
Aufzurufen von: Händler

POST Parameter
Name Pflicht Type Beschreibung
merchantId Ja Integer Händler-ID eines PayPal Projekts
projectId Ja integer Projekt-ID eines PayPal Projekts
merchantTxId Ja String(255) Eindeutige Transaktions-ID des Händlers. Zulässige Zeichen: beliebige Buchstaben (inkl. sprachl. Sonderzeichen), 0-9, Zeichen & = + , : ; . _ ! ? # /
amount Ja Integer Betrag in Cent
currency Ja String(3) Währung der Transaktion
EUR = Euro
purpose Ja String(27) Verwendungszweck der PayPal Transaktion
type Optional String(4) Transaktionsart (siehe Transaktionsarten)
SALE = Verkauf wird sofort gebucht (default)
AUTH = Reservierung des Betrags
urlRedirect Ja String URL, an die der Kunde nach der Zahlung geschickt werden soll.
urlNotify Ja String URL, an die der Zahlungsausgang gemeldet werden soll.
hash Ja String HMAC MD5 hash über alle Werte des Aufrufs. Siehe hash generieren
Beispiel
curl -d "merchantId=1234567" \
     -d "projectId=1234" \
     -d "merchantTxId=1234567890" \
     -d "amount=100" \
     -d "currency=EUR" \
     -d "purpose=Beispieltransaktion" \
     -d "urlRedirect=http://www.my-domain.de/girocheckout/redirect" \
     -d "urlNotify=http://www.my-domain.de/girocheckout/notify" \
     -d "hash=19a1f2dae3e6fccc37ea29e025ebfb1a" \
     https://payment.girosolution.de/girocheckout/api/v2/transaction/start

Antwort

Die Antwort besteht aus einem JSON Objekt. Das Feld rc liefert einen Fehlercode zurück. Wird rc = 0 zurückgeliefert, wurde die Transaktion erfolgreich initialisiert. Sie bekommen als Antwort eine Transaktionsnummer und eine redirectURL zum PayPal Formular zurück.

Parameter
Name Pflicht Type Beschreibung
rc Ja Integer Fehlernummer
msg Ja String zusätzliche Informationen im Fehlerfall
reference Optional String eindeutige GiroCheckout Transaktions-ID
redirect Optional String Redirect URL zur Weiterleitung des Kunden zu PayPal
HEADER Parameter
hash Ja String HMAC MD5 hash über alle Werte der Rückmeldung. Siehe hash der Rückantwort
Beispiel im Erfolgsfall

hash : 43bcc298c042d657506c25bd90812750

{"reference":"a79985f0-004e-4823-9de4-54fcb45fab37","redirect":"https://payment.girosolution.de/payment/services/paypal/simulate/1196312","rc":"0","msg":""}
Beispiel im Fehlerfall

hash : f826b7b320bf0115722cc3276319b0a8

{"reference":null,"redirect":null,"rc":5030,"msg":"Betrag ungültig"}

Benachrichtigung über den Zahlungsausgang

Der Ausgang einer Zahlung wird, an die im urlNotify Paramter angegebene URL, übermittelt. Diese Rückmeldung dient dazu, dem Händler den Ausgang der Transaktion mitzuteilen. Durch diese Information kann der Transaktionsstatus beim Händler geändert werden.

Der Zahlungausgang einer Transaktion steht im Feld gcResultPayment.

Anfrage

URL: notifyUrl aus der Transaktionsinitialisierung
Bereitzustellen von: Händler
Aufzurufen von: GiroCheckout

GET Parameter
Name Pflicht Type Beschreibung
gcReference Ja String GiroCheckout Transaktions-ID
gcMerchantTxId Ja String Händler Transaktions-ID
gcBackendTxId Ja String Zahlungsabwickler Transaktions-ID
gcAmount Ja Integer bei Dezimalwährungen den Betrag in der kleinsten Währungseinheit angeben, z.B. Cent, Penny
gcCurrency Ja String Währung
gcResultPayment Ja Integer Ergebniscodes der Zahlung
gcHash Ja String HMAC MD5 hash über alle Werte des Aufrufs. Siehe hash generieren

Antwort

Als Antwort auf den GET-Request wird einer der folgenden HTTP Statuscodes erwartet.

HTTP Statuscode Beschreibung
200 (OK) Die Benachrichtigung wurde korrekt verarbeitet.
400 (Bad Request) Der Händler hat die Benachrichtigung nicht verarbeitet, möchte aber auch nicht erneut benachrichtigt werden.
Alle anderen Die Benachrichtigung wird max. 10 Mal alle 30 Minuten wiederholt, bis der Händler den HTTP Statuscode 200 oder 400 zurückgibt.

Rückleitung des Kunden zum Händler

Nach Beendigung der Zahlung kann der Kunde über einen Link zurück zum Händler kommen. Eine Weiterleitung erfolgt erst, wenn der Käufer den „Abbrechen“ oder „Zurück zum Shop“ Button drückt. Diese Rückleitung erfolgt nicht automatisch.

Anfrage

URL: redirectUrl aus der Transaktionsinitialisierung
Bereitzustellen von: Händler
Aufzurufen von: GiroCheckout

GET Parameter
Name Pflicht Type Beschreibung
gcReference Ja String GiroCheckout Transaktions-ID
gcMerchantTxId Ja String Händler Transaktions-ID
gcBackendTxId Ja String Zahlungsabwickler Transaktions-ID
gcAmount Ja Integer bei Dezimalwährungen den Betrag in der kleinsten Währungseinheit angeben, z.B. Cent, Penny
gcCurrency Ja String Währung
gcResultPayment Ja Integer Ergebnis der Zahlung
gcHash Ja String HMAC MD5 hash über alle Werte des Aufrufs. Siehe hash generieren

Weitere Transaktionsarten

Diese Transaktionen referenzieren auf eine zuvor erfolgte Transaktion. Die Transaktion basiert auf einer Server zu Server Kommunikation und erfordert keine Kundenaktion (Eingabe von Daten).

Bereitzustellen von: GiroCheckout
Aufzurufen von: Händler

Workflow

ShopGiroCheckoutKreditkartenabwickler1 2 3 4 (c)2016 by GiroSolution AG

  1. Shop sendet referenzierende Kreditkartentransaktion
  2. GiroCheckout leitet Transaktion zu Kreditkartenabwickler
  3. Kreditkartenabwickler übermittelt Ergebnis an GiroCheckout
  4. Shop bekommt Rückmeldung über Transaktionsausgang (Benachrichtigung)

Buchung (CAPTURE)

Beim Buchen (capture) wird das Kundenkonto mit einem Betrag belastet, die Gutschrift erfolgt auf das Händlerkonto. Dieses Modell unterstellt, dass der zugrundeliegende Geschäftsvorfall abgeschlossen ist, z.B. wurde ein Warenkorb angeboten, bestellt und an den Kunden ausgeliefert.

  • Bedingung: nur reservierte Transaktionen können gebucht werden
  • Betrag ⇐ Reservierungsbetrag
  • Buchung von Teilbeträgen möglich

Erstattung (REFUND)

Eine Erstattung ist zu verwenden, wenn dem Kunden eine vorangegangene Zahlung komplett oder teilweise erstattet werden soll.

  • Bedingung: kann nur auf folgende Transaktionstypen angewendet werden:
    • Reservierung
    • Reservierung/Buchung
  • Betrag ⇐ Transaktionsbetrag der vormals gesendeten Transaktion

POST Parameter

URL CAPTURE: https://payment.girosolution.de/girocheckout/api/v2/transaction/capture
URL REFUND: https://payment.girosolution.de/girocheckout/api/v2/transaction/refund

Name Pflicht Type Beschreibung
merchantId Ja Integer Händler-ID eines Kreditkarten Projekts
projectId Ja Integer Projekt-ID eines Kreditkarten Projekts
merchantTxId Ja String(255) eindeutige Transaktions-ID des Händlers. Zulässige Zeichen: beliebige Buchstaben (inkl. sprachl. Sonderzeichen), 0-9, Zeichen & = + , : ; . _ ! ? # /
amount Ja Integer Bei Dezimalwährungen den Betrag in der kleinsten Währungseinheit angeben, z.B. Cent, Penny
currency Ja String(3) Währung der Transaktion, gemäß ISO 4217.
EUR = Euro
purpose Optional String(27) Verwendungszweck der Erstattung oder des Capture. Diese Information erscheint auf der Kreditkartenabrechnung.
reference Ja String GiroCheckout Transaktions-ID, für die eine Buchung oder Erstattung durchgeführt werden soll
hash Ja String HMAC MD5 hash über alle Werte des Aufrufs. Siehe hash generieren
Beispiel
curl -d "merchantId=1234567" \
     -d "projectId=1234" \
     -d "merchantTxId=1234567890" \
     -d "amount=100" \
     -d "currency=EUR" \
     -d "reference=fb70602d-c137-4413-8432-7dcc69a9d891" \
     -d "hash=edb7459114db25c2991d1783d4ab5388" \
     https://payment.girosolution.de/girocheckout/api/v2/transaction/capture

Antwort

Die Antwort besteht aus einem JSON Objekt. Das Feld rc liefert einen Fehlercode zurück. Wird rc = 0 zurückgeliefert, wurde die Transaktion erfolgreich initialisiert. Sie bekommen als Antwort eine Transaktionsnummer und weitere Informationen zurück.

Parameter
Name Pflicht Type Beschreibung
rc Ja Integer Fehlernummer
msg Ja String zusätzliche Informationen im Fehlerfall
reference Ja String GiroCheckout Transaktions-ID
referenceParent Ja String GiroCheckout Transaktions-ID der zugrundeliegenden Ursprungstransaktion
merchantTxId Ja String Händler Transaktions-ID
backendTxId Ja String Zahlungsabwickler Transaktions-ID
amount Ja Integer bei Dezimalwährungen den Betrag in der kleinsten Währungseinheit angeben, z.B. Cent, Penny
currency Ja String Währung
resultPayment Ja Integer Ergebnis der Transaktion
hash Ja String HMAC MD5 hash über alle Werte des Aufrufs. Siehe hash generieren
Beispiel im Erfolgsfall
{"reference":"6d2d31b6-c23f-47c4-8f6c-1a0495f35f0f","redirect":"https://testmerch.directpos.de/web-api/SSLPayment.po?n=wrlIRO9O30S4NNAO9h6uHwhyWibDFKUWeoWy7mPLDDyZ","rc":"0","msg":""}
Beispiel im Fehlerfall
{"reference":null,"redirect":null,"rc":5030,"msg":"Betrag ungültig"}
girocheckout/paypal/start.txt · Zuletzt geändert: 2022/02/25 21:45

Seiten-Werkzeuge